Subatzus & Bringmann GbR

Büro für Baumbegutachtung und Landschaftsarchitektur

Baumbegutachtung - Referenzen

Projekt:

Auftraggeber:

Bearbeitungszeitraum:

Baumgutachten Krankenhaus, Finsterwalde

Elbe-Elster Klinikum GmbH

2015

  • Buchen_Krankenhaus_Finsterwalde
  • Linden_Krankenhaus_Finsterwalde
  • Randbepflanzung_Krankenhaus_Finsterwalde
  • Astloch_Krankenhaus_Finsterwalde
  • Saeulen-Pappel_Krankenhaus_Finsterwalde
Buchen_Krankenhaus_Finsterwalde1 Linden_Krankenhaus_Finsterwalde2 Randbepflanzung_Krankenhaus_Finsterwalde3 Astloch_Krankenhaus_Finsterwalde4 Saeulen-Pappel_Krankenhaus_Finsterwalde5

Das Planungsbüro Habermann und das Gartenatelier Kühne sind mit der Planung der Außenanlagen des Krankenhauses Elbe-Elster in Finsterwalde beauftragt. Im Vorfeld der Entwurfsplanung sollte der Zustand der vorhandenen Bäume ermittelt werden, um wichtige Planungsparameter zu erhalten. Wichtig war bereits im Vorfeld abzuschätzen, ob der Baumzustand noch vital ist, um die Bäume zu erhalten.

Untersuchungsparameter waren:

  • Erfassung von Mängeln und Schäden einschl. Dokumentation
  • Beurteilung der Stand- und Bruchsicherheit sowie Verkehrssicherheit
  • Darstellung notwendiger Maßnahmen (Pflege-, Sicherungs- und Sanierungsmaßnahmen oder Fällung).

Zum anderen wurden die Bäume hinsichtlich potenzieller Lebensstätten von besonders oder streng geschützten Arten gemäß § 44 BNatSchG untersucht.

Die wesentlichste Funktion des Baumbestandes ist die Abschirmung des Krankenhauses von der stark befahrenen Kirchhainer Straße. Neben dieser Funktion kommen dem Baumbestand weitere Bedeutungen zu:

  • Gestaltung Stadtbild
  • Kleinklimatische Funktion
  • Windschutz
  • Naturschutzfunktion mit Artenschutz.

Diese Vielzahl von wichtigen Funktionen kann nur ein vitaler und gesunder Baumbestand liefern. Daher sind aus Sicht des Baumschutzes folgende Parameter bei der Gestaltung der Außenanlagen von Bedeutung:

  • Während der Baumaßnahme weitgehender Schutz der Wurzeln. Hier ist nach dem Umweltschadensgesetz eine unabhängige ökologische Baubegleitung sinnvoll.
  • Erhaltung und Förderungen der Standortbedingungen durch ausreichend großen Wurzelraum
  • fachgerechte Baumpflege
  • schonende Bestandspflege.

Das Gutachten schließt mit einem Leistungstextvorschlag für die Ausschreibung der Baumpflegearbeiten ab.