Subatzus & Bringmann GbR

Büro für Baumbegutachtung und Landschaftsarchitektur

Baumbegutachtung - Referenzen

Projekt:

Auftraggeber:

Bearbeitungszeitraum:

Baumpflege Schlosspark Altdöbern

LMBV mbH

2011

  • Geaest_Baumpflege_Schlosspark_Altdoebern
  • Platane_Baumpflege_Schlosspark_Altdoebern
  • Rondell_2_Baumpflege_Schlosspark_Altdoebern
  • Rondell_1_Baumpflege_Schlosspark_Altdoebern
  • Hainbuche_Baumpflege_Schlosspark_Altdoebern
Geaest_Baumpflege_Schlosspark_Altdoebern1 Platane_Baumpflege_Schlosspark_Altdoebern2 Rondell_2_Baumpflege_Schlosspark_Altdoebern3 Rondell_1_Baumpflege_Schlosspark_Altdoebern4 Hainbuche_Baumpflege_Schlosspark_Altdoebern5

Der Schlosspark Altdöbern liegt unmittelbar an der Tagebaukante Greifenhain. Die eingeschränkte Vitalität der Parkbäume steht im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Tagebau.

Zur Sicherstellung der Verkehrssicherheit ist es notwendig, einzelne Bäume im Vorfeld einer Baumpflege genauer hinsichtlich Verkehrssicherheit und der Erhaltungswürdigkeit zu untersuchen. Nach einer vorsichtigen Einschätzung sollten ca. 50 – 70 Bäume im Bereich von Gehwegen und allgemein zugänglichen Bereichen (Wiesenrandbereiche) näher untersucht werden.

 

Der Ablauf der Untersuchung erfolgte in 4 Phasen:

  • Festlegung der zu untersuchenden Bäume in Abstimmung mit LMBV mbH, Amt Altdöbern, Denkmal- und Naturschutzbehörde, Sachverständigem
  • Visuelle Begutachtung des Wurzel-, Stamm-, und Kronenbereiches
  • Bei Bedarf Untersuchung mit dem Resistograph
  • Bei Bedarf Untersuchung mit dem Schall-Tomograph

Ziel von baumpflegerischen Maßnahmen ist es, einen gesunden Baumbestand, vor allem unter erschwerten Standortbedingungen der Parkbäume zu erhalten und zu schaffen.